Der Grundbuchauszug als eine wichtige Informationsquelle

Als wir planten, ein Haus zu kaufen, wussten wir zunächst gar nicht, was man so alles berücksichtigen muss. Also solche Sachen, wie diese: Wo genau soll das Haus liegen, also wohin verschlägt es uns genau? Das sind wir am Anfang alles noch recht naiv angegangen. Auch was im Grundbuchauszug so alles drin steht, war für uns ein Buch mit sieben Siegeln. Dabei ist so ein Auszug wohl extrem wichtig, denn so erfährt man, ob noch alte Schulden oder andere Lasten auf dem Haus liegen, was natürlich einiges an Folgen haben kann. Wir haben uns darum gleich für mehrere Objekte den Auszug vorlegen lassen, denn das sagt schon eine Menge aus, auch, wer den gerne heraus rückt. Wer das nicht tut, hat vermutlich auch etwas zu verbergen. Ich rate jedem, auch so vorzugehen, dann halten sich die bösen Überraschungen wohl in Grenzen. grundbuchauszug

Den Hintergrund einer Immobilie genau kennen

Wenn man so will, ist ein Grundbuchauszug auch so etwas wie eine Visitenkarte, die anzeigt, welche Geschichte ein Haus hat. Im Grundbuch sind sehr viele Fakten drin, die man spannend finden kann, die auch den Eindruck ergänzen, den man von einem Haus hat. Man sollte, wie wir das auch getan haben, also auch in die Richtung gehen, dann hat man möglichst viel an Fakten und Hintergrundinformationen an der Hand. Noch haben wir uns zwar für kein Objekt entscheiden können, wir sehen aber schon deutlich klarer, was man so alles angeboten kriegt.